Wir starten mit einer Meditation zum Ankommen und einführenden Gedanken, was Berührung für uns Menschen bedeutet. In der anschließenden Teilnehmer*innenrunde ist jede/r eingeladen mit der Gruppe zu teilen, wie es ihm / ihr gerade geht. Die offene Begegnung von Mensch zu Mensch läßt erspüren, dass wir am Kuschelabend das D u  füreinander haben und uns mit den Vornamen ansprechen.

Anschließend erhaltet Ihr nochmal alle wichtigen Informationen zum vor Euch liegenden Abend. 

In der Aufwärmphase lassen wir bei Tanz und Bewegung den Alltag hinter uns. Bei verschiedenen Begrüßungs- und Berührungssequenzen kommen wir spielerisch miteinander in Kontakt und die Atmosphäre von Offenheit und Nähe kann sich mehr und mehr ausbreiten.

Wichtig ist auch das Ankommen bei sich selbst. Nur wer in Kontakt mit sich selbst ist, kann auch in tiefen Kontakt mit anderen kommen. Bei einer geführten, inneren Reise zentrieren wir uns und spüren uns, unseren Körper und unser Herz.

Für viele Teilnehmer sind die anschließenden Berührungs- und Verwöhnrituale ein besonderes Highlight, bei dem bereits viel Kuschelenergie fließt.

Vor dem eigentlichen Kuschelteil gibt es eine ca. 20 minütige Pause mit Tee und kleinen Snacks.
Jede/r bringt einen kleinen kulinarischen Beitrag mit, so dass wir uns jedesmal auf´s Neue von einem vielfältigen Pausenbuffet überraschen lassen können.

Ein gemütlich hergerichtetes Mattenfeld lädt nun zum Kuscheln ein. Lassen dich intuitiv führen, wo Du Dich gerne niederlassen möchtest. Alles ergibt sich aus dem freien Fluß der Herzensenergie. Der Platz kann jederzeit gewechselt werden. Wichtig ist, dass Du Dich wirklich wohlfühlst. Kerzenlicht und leise, von mir speziell zusammengestellte Musik begleiten dich ins wohlige Loslassen. Für diesen Teil gibt es viel Zeit und viele sind ganz erstaunt, wenn ich euch nach ca. einer Stunde wieder sanft „zurückhole“.
Während der ganzen Zeit halte ich für Euch den Raum von Absichtslosigkeit und Achtsamkeit, so dass ihr Euch sicher fühlen könnt, dass die Kuschelregeln eingehalten werden. Ich bin jederzeit für Dich da, wenn vielleicht Fragen auftauchen oder du etwas brauchst.

Wir beschließen den Abend mit einer Feedbackrunde und einem gemeinsamen Abschlußritual.


Hier ein paar Tipps, damit sich alle wohlfühlen können:

Komm am besten eine Viertelstunde vor Beginn, damit Du genug Zeit hast anzukommen und Dich evtl. noch umzuziehen.

Bring Dir bequeme Kleidung mit, in der Du Dich wohl fühlst und ein Extrapaar warme Socken.

Bitte achte darauf, dass Du frei von aufdringlichen Duftwolken und -fahnen gleich welcher Art bist.
Der Kuschelabend findet ohne Alkohol statt. Bitte trinke auch vorher keinen.

Gehe offen und neugierig in diesen Abend, so kannst Du ihn am besten genießen.

Feste Vorstellungen und Erwartungen hindern Dich am unmittelbaren Erleben.